preloader
  • +49 2389 928 530
  • RS Technik | Zum Schacht III / 9 | DE - 59192 Bergkamen
  • 8:00 - 17:00 Mo-Fr.
  • +41 44 986 1052
  • RS Technik AG | Seestrasse 25 | CH - 8702 Zollikon
  • 8:00 - 17:00 Mo-Fr.
Deutschland

News

Allgemein

Großes Interesse an gelben Innovationen

Die Sonne hat sich während der RO-KA-TECH über dem Kasseler Messegelände nur sehr selten blicken lassen – ersatzweise sorgte RS Technik in Halle 11 mit frischen Neuerungen für Frühlingsstimmung. Mit einem großen Stand in leuchtendem Gelb bildete das Schweizer Unternehmen einen auffälligen Anlaufpunkt für Fachbesucher. Der Systemanbieter für Hausanschluss-, Inhouse- und Sammelleitungssanierungen setzte aber nicht nur farbliche Akzente.

Das Fachpublikum durfte unter anderem die Neuerungen im Bereich Geräteausstattung bestaunen. So gab es „Technik zum Anfassen” in einem voll ausgestatteten Sanierungsfahrzeug. Zahlreiche Fachbesucher nutzten den direkten Zugang zum Fachpersonal vor Ort, um sich über die Eigenschaften von Epoxy-Systemen zu informieren. Diese kommen bei Systemen aus dem Hause RS Technik hauptsächlich zum Einsatz, wie etwa beim Topseller MaxLiner.

Die Frage nach der Haftung…

“Sehr häufig kam in der Vergangenheit in solchen Gesprächen die Frage, wie gut ein solches System eigentlich am Altrohr haftet”, berichtet Deutschland-Geschäftsführer Jürgen Haug. „Hierzu haben wir vor der Messe eine Testbaustelle mit unterschiedlichen Rohren angelegt und die Hinterwanderungsfreiheit durch ein Prüflabor untersuchen und bestätigen lassen.“ Das Interesse der Kunden – vorrangig Unternehmen aus den Bereichen Hausanschluss- und Inhouse-Sanierung – gelte insgesamt zunehmend der Frage der Qualität und deren Nachweisen. „Ausführende Unternehmen wünschen sich Sicherheit durch zugelassene Produkte, um das Vertrauen der Kunden für die Sanierungstechnologien zu gewinnen. In diesem Punkt sind wir sehr gut aufgestellt”, so Haug.

Hohe Nachfrage nach Universal-Harz

Wenige Tage vor der Messe hatte RS Technik die Zulassung des Deutschen Instituts für Bautechnik (DIBt) für das neue Harz MaxPox® Fill erhalten, das sowohl für Gewebestrick- als auch für Nadelfilzliner geeignet ist. „Hierfür haben wir schon in Kassel einige Anfragen erhalten und freuen uns nun darauf, dass künftig auf immer mehr Trägermaterialien gelbes Harz zum Einsatz kommt”, so Haug. Der Einsatz auf verschiedenen Materialien ist in der DIBt-Zulassung ausdrücklich hinterlegt.